Fotos vom Oktoberfest 2013

Der ein oder andere hat ja vielleicht schon via Instagram mitbekommen das ich am Samstag beim Oktoberfest in München war. Für regelmäßige Wiesn-Besucher ist das sicher nichts ungewöhnliches, aber wenn man zum ersten Mal da ist, dann sind die Menschenmassen schon wirklich beeindruckend und das Maß auch überaus lecker. :-)

Um das Spektakel bei auch dokumentieren zu können habe ich mein 28mm-Objektiv auf meine Nikon D600 geschraubt und habe geknipst was das Zeug hält.
Auch wenn man die 35mm-Optiken als klassische Reportagebrennweiten bezeichnet finde ich, dass das 28mm ƒ1.8 eine richtig gute Figur in dieser Disziplin macht. Durch die große Blende steht an meiner 35mm-Kamera jederzeit genügend Tiefenunschärfe zur Verfügung wenn man sie möchte und aufgrund der Weitwinkelchrakteristik ist es recht einfach schon bei Blende 4 einen Großteil des Bildes scharf zu zeichnen wenn es nötig ist. Somit ist auch das fokussieren in einem Gedränge wie auf dem Oktoberfest kein Problem. Egal ob vom Boden aus oder „freihändig“ über den Kopf, einfach in die Menge hinein geknipst. Das Objektiv macht das was es soll und dafür liebe sich es. Und sollte das Motiv doch einmal etwas zu weit entfernt sein, dann biete die Nikon D600 mit Ihrem 24Mpx-Sensor noch genügend Reserven in der Auflösung um in das Bild hinein zu zoomen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.